1. Mannschaft, Spieltermine, Saison 2021 / 2022, Bezirksliga, Gruppe 3

Vorbereitungsspiele:

Fretiag, 01.10.2021, 19:30, gegen DEC Inzell, Eishalle Berchtesgaden

Freitag, 15.10.2021, 19:30, gegen EC Oilers, Eishalle Berchtesgaden



Endlich wieder Eishockey


9:5 Erfolg gegen die Oilers aus Salzburg

(as, 15.10.21) 

Zum zweiten Vorbereitungsspiel gastierte am letzten Freitag das Team der EC Oilers aus Salzburg. Der EV Berchtesgaden konnte nur mit einem stark dezimierten Kader antreten. Die aktuelle Erkältungswelle hat das Team voll erwischt, sechs Spieler meldeten sich am Spieltag krank und konnten nicht aufgestellt werden.

 

Der EVB startete mit Backup-Goalie Steve Förster, der in dieser Begegnung wichtige Spielpraxis sammeln konnte. Bereits in der dritten Spielminute gelang Toni Gadringer der Führungstreffer für den EVB, kurz darauf nutzten die Gäste das erste Überzahl spiel geschickt aus und konnten ausgleichen. Dann war wieder der EVB an der Reihe. Valentin Kohl stand goldrichtig vor dem Tor und konnte den Pass von Markus Wildmann zur 2:1 Führung verwandeln. Doch nur sechs Sekunden später schlug die Scheibe wieder im Tor von Steve Förster ein, die Oilers gleichen zum 2:2 aus. Einige individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten der Hausherren ermöglichten den Salzburgen bis zum Ende des ersten Drittel auf 3:5 zu erhöhen, das dritte Tor für den EVB gelang zwischenzeitlich Robert Berreiter nach einer gelungenen Einzelleistung.
Ab dem zweiten Drittel wurden die Hausherren stärker, das Team zeigte mehr Laufbereitschaft und belohnte sich mit vier Treffern im Mittelabschnitt. Die Abwehr stand sicher und ließ keinen Gegentreffer zu, mit einer 7:5 Führung ging es in die zweite Pause.
Auch im letzten Drittel konnte der EVB das Spiel auf hohem Niveau halten. Bei nur 10 Feldspielern schwanden die Kräfte, aber es reichte noch für zwei weitere Treffer zum Endstand von 9:5. Ein Ergebnis, mit der EVB zufrieden sein kann.
Bleibt zu hoffen, dass alle Spieler bis zum Saisonauftakt am 22.10. (Heimspiel gegen den ERSC Ottobrunn) gesund und fit sind.

 

Aufstellung des EV Berchtesgaden (Tore und Assists in Klammern)
Tor: Fabio Fürlinger, Steve Förster
Stefan Giritzer, Simon Kohl, Sylvester Brandner, Justus Heim, Fabian Stöckl, Matthias Zern, Robert Berreiter, Markus Wildmann, Valentin Kohl, Toni Gadringer, Mathias Wexel

 

Tore für den EVB: 1:0 Gadringer, 2:1 v. Kohl (Brandner, Wildmann), 3:4 Berreiter, 4:5 Gadringer (Wildmann), 5:5 Gadringer (Wexel), 6:5 Giritzer (Berreiter, Brandner), 7:5 Brandner, 8:5 Zern, 9: 5 Wexel (Zern)

 

Strafminuten: EV Berchtesgaden 10, EC Oilers Salzburg 6

 


EVB gewinnt Vorbereitungsspiel gegen Inzell mit 5:4

 

Nach über einem Jahr Eishockeypause empfing der EVB am letzten Freitag das Team des DEC Inzell zum ersten Vorbereitungsspiel. Im Line-up der Gäste fehlten u.a. Robert Vavroch, Michael Eberlein und René Tödling. Die Gastgeber traten ohne Lukas Schnellinger, Toni Gadringer und Mathias Wexel an.
Nach einem kurzen Abtasten nahm das Lokalderby ab der Mitte des ersten Drittels Fahrt auf, beide Teams erspielten sich Torchancen, der EVB war in der achten Spielminute erfolgreich. Auf Zuspiel von Simon Kohl konnte Markus Wildmann den ersten Treffer dieser Saison für den EVB erzielen. Inzell bleib weiterhin gefährlich, die EVB Abwehr um Goalie Fabio Fürlinger hatte viel zu tun und war beim Ausgleich für Inzell in der 17. Spielminute machtlos. Doch EVB reagierte postwendend. Nur eine Minute später erhöhte Justus Heim nach Vorarbeit der beiden Fegg-Brüder zum 2:1.
Im zweiten Drittel zeigte der EVB seinen treuen Fans hervorragendes Eishockey. Die Laufbereitschaft war hoch, das Team kombinierte und erspielte sich zahlreiche Chancen. Goalgetter Christian Fegg war in der 24. Minute zur Stelle und erhöhte auf 3:1. Kurz vor Drittelende konnte Fabian Stöckl im Alleingang Gästegoalie Ludwig Märkl überwinden und zum 4:1 erhöhen.
In der 46. Minute erhöhte Andi Bräuer mit einem Schuss aus spitzem Winkel zum 5:1 für den EVB, doch das letzte Drittel sollte nochmals spannend werden. Wegen zahlreicher Strafminuten ging der Spielfluss beim EVB verloren. Die cleveren Gäste nutzen die Überzahlsituationen und verkürzten innerhalb von zwei Minuten auf 5:3. Inzell nahm bereits zwei Minuten vor Spielende den Torwart zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis und erhöhte somit den Druck. Den wacker kämpfenden EVB-Spielern gelang kein empty-net Tor, stattdessen schoss Inzell aus dem Getümmel vor dem EVB-Tor den 4. Treffer. Es blieb beim Endstand vom 5:4 für den EV Berchtesgaden. Das Team zeigte ein bemerkenswertes Spiel, das Lust auf mehr Eishockey macht.
Das nächste Vorbereitungsspiel findet am 15.10. um 19:30 in Berchtesgaden statt. Gegner sind die Oilers aus Salzburg.
Aufstellung des EV Berchtesgaden (Tore und Assists in Klammern)
Tor: Fabio Fürlinger, Steve Förster
Stefan Giritzer, Simon Kohl, Richard Kroll, Sylvester Brandner, Richard Kroll, Christian Fegg, Stefan Fegg, Justus Heim, Fabian Stöckl, Matthias Zern, Robert Berreiter, Markus Wildmann, Andi Bräuer, Valentin Kohl

 

Tore für den EVB: 1:0 Wildmann (S. Kohl), 2:1 Heim (Ch. + S. Fegg), 3:1 Ch. Fegg (Heim), 4:1 Stöckl, 5:1 Bräuer

 

Strafminuten: DEC Inzell: 6, EV Berchtesgaden 14