U13 Team, Termine und Berichte Saison 2019/2020


Datum: Uhrzeit Heim Gast Spielort
Samstag, 26. Oktober 2019 10:00 SG EVB/Inzell SG Waldkbg./Trostberg  Inzell
Samstag, 2. November 2019 10:00 SG EVB/Inzell EHC Bad Aibling Inzell
Samstag, 30. November 2019 13:00 MEKJ München SG EVB/Inzell M-West
Samstag, 7. Dezember 2019 10:15 SG Waldkbg./Trostberg  SG EVB/Inzell Trostberg
Samstag, 21. Dezember 2019 10:30 SG EVB/Inzell ESC Holzkirchen II BGD
Samstag, 28. Dezember 2019 10:00 ESC Holzkirchen II SG EVB/Inzell  
Samstag, 4. Januar 2020 10:30 SG EVB/Inzell MEKJ München BGD
Samstag, 11. Januar 2020 13:00 ESC München SG EVB/Inzell M-West
Samstag, 18. Januar 2020 10:00 SG EVB/Inzell SG Waldkbg./Trostberg  Inzell
Sonntag, 19. Januar 2020 10:30 SG EVB/Inzell ESC München BGD
Samstag, 25. Januar 2020 09:30 ESC München SG EVB/Inzell M-West
Samstag, 1. Februar 2020 13:00 MEKJ München SG EVB/Inzell M-West
Samstag, 8. Februar 2020 10:00 SG EVB/Inzell ESC Holzkirchen II Inzell
Samstag, 15. Februar 2020 10:45 EHC Bad Aibling SG EVB/Inzell  
Samstag, 29. Februar 2020 10:30 SG EVB/Inzell EHC Bad Aibling BGD

Chancenlos gegen Bad Aibling

(vb, 03.11.2019)  Nach den beiden Vorbereitungsspielen gegen Bad Aibling wusste die Spielgemeinschaft Berchtesgaden/Inzell, was vom Gegner zu erwarten war. Das Ziel war von Anfang an hell wach zu sein und die starke erste Reihe der Aiblinger nicht ins Spiel kommen zu lassen. Leider ist das gründlich misslungen und nach 60 Sekunden stand es schon 0:2 aus Sicht der Spielgemeinschaft.
Danach fing sich das junge Team, das zum Großteil aus Spielern besteht, die diese Saison das erste Mal auf das große Feld mit normalen Regeln spielt, aber wieder und kam bis zur 8. Minute zum 2:2 Ausgleich. Bemerkenswert war, dass der Ausgleich zum 2:2 in doppelter Unterzahl passierte. Moritz Brenzinger nagelte den Puck nach feiner Einzelleistung unter die Latte.
Die Freude währte aber nur kurz, da nach nicht mal 1 Minute Bad Aibling wiederum der Führungstreffer gelang. Bad Aibling blieb in Folge die weiter am Drücker und zog bis zur Drittelpause auf 3:7 davon. Im 2. Und 3. Drittel war Bad Aibling weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und nutzte Konsequent ihre Torchancen eiskalt aus. Die Spielgemeinschaft kam aber auch des öfteren gefährlich vor das Tor der Aiblinger, aber während Bad Aibling noch 11 Mal netzte, gelangen der SG nur noch 3 Tore. Hier merkte man doch die wesentlich größere Erfahrung der Aiblinger, bei denen der Großteil der Spieler schon ein oder mehrere Spielzeiten nach normalen Regeln auf dem Eis spielen.
Nichtsdestotrotz war dies eine wertvolle Erfahrung für die junge Mannschaft. Auch die Spieler der beiden Vereine finden sich immer besser zusammen und haben viel Spass auf und neben dem Eis.
Nach den beiden Auftaktspielen in Inzell folgt eine etwas längere Spielpause, in der die Trainer Vesti Brandner und Stefan Brenzinger, die gewonnenen Erkenntnisse ins Training einfließen lassen können.
Das nächste Spiel ist am 30.11. in München gegen den MEKJ München. Nach den bisherigen Ergebnissen ist dort mit einem Gegner auf Augenhöhe zu rechnen.
Aufstellung (Tore/Assist):
Tor: Zimpl Ida, Kink Louis
Verteidigung: Bork Christian, Hölzl Christoph, Streif Maximilian (0/1), Holm Erik, Förster Cyrus, Zentner Luca, Fehr Maximilian (0/1)
Sturm: Bork Tobias, Brenzinger Moritz (4/1), Loider Linus, Steinberger Louis (2/1), Zimpl Jonas, Stähler Kilian (0/1), Eder Tonio (0/1), Hogger Anton, Wedekind Xaver, Brandl Bastian